Die europäischen Sicherheitsnormen sind die Mindestanforderungen für Sicherheits- oder Arbeitsschuhe. Es hängt von Ihrem Arbeitsbereich ab, welche Norm Ihre Schuhe erfüllen müssen. Hier lesen Sie, was die unterschiedlichen Normen genau bedeuten. Bei unseren gesamten Schuhen wird auf dieser Webseite und im Label des Schuhs selber immer die geltende Norm angegeben.

Zwei Normen

Bata Industrials produziert Spezialschuhe, welche die für Sie relevanten Normen erfüllen: EN ISO 20345 für Sicherheitsschuhe, EN ISO 20347 für Arbeitsschuhe, ESD, BS7971. Der Unterschied besteht darin, dass EN ISO 20345-Schuhe eine Schutzkappe haben und EN ISO 20347-Schuhe nicht. Ansonsten erfüllen beide Schuhtypen alle Anforderungen der betreffenden Norm. Bata Industrials Sicherheitsschuhe erfüllen die Sicherheitsnorm EN ISO 20345: sie haben daher unter anderem eine EN12568:2010-Schutzkappe, welche Kompressionskräfte bis zu 15.000 Newton (1500 kg) und Einwirkungen bis zu 200 Joules aushält. Arbeitsschuhe bieten diesen Spezialschutz nicht. Die genannten Normen sind in diverse Klassen unterteilt.

EN ISO 20345

Für EN ISO 20345 wird die Abkürzung S (Safety) verwendet. Diese Norm ist in folgende Klassen unterteilt:

SB:

Sicherheitsschuhe für berufliche Nutzung mit Schutzkappe, die Einwirkungen bis zu 200 Joule und Kompression bis 15 kN aushalten. Ferner erfüllen die SB Schuhe eine ganze Reihe von Eigenschaften: unter anderem viele, unterschiedliche Qualitätsanforderungen für Schaft und Sohle, Komfortanforderungen, Mindestwert Rutschfestigkeit und Beständigkeit gegen Öl.

S1:

Siehe SB + antistatische Eigenschaften, energieabsorbierende Absatz und geschlossener Fersenbereich.

S1 P:

Siehe S1 + durchtrittsichere Zwischensohle

S2:

Siehe S1 + Obermaterial mit einem bestimmten Höchstwert für Wasserdurchlässigkeit und Wasserabsorption.

S3:

Siehe S2 + durchtrittsichere Zwischensohle und Laufsohle mit einer bestimmten Profilmenge.

EN ISO 20347

Für EN ISO 20347 wird die Abkürzung O (Occupational) verwendet. Diese Norm ist in folgende Klassen unterteilt:

OB:

Schuhe für berufliche Zwecke ohne Schutzkappe. Ferner erfüllen die OB Schuhe eine ganze Reihe von Eigenschaften: unter anderem viele, unterschiedliche Qualitätsanforderungen für Schaft und Sohle, Komfortanforderungen, Mindestwert Rutschfestigkeit und Beständigkeit gegen Öl.

O1:

Siehe OB + antistatische Eigenschaften, energieabsorbierender Absatz und geschlossener Fersenbereich.

O1 P:

Siehe O1 + durchtrittsichere Zwischensohle.

O2:

Siehe O1 + Obermaterial mit einem bestimmten Höchstwert für Wasserdurchlässigkeit und Wasserabsorption.

O3:

Siehe O2 + durchtrittsichere Zwischensohle und Laufsohle mit einer bestimmten Profilmenge.

Die kompletten Normen können auf Webseite des niederländischen Instituts für Normung käuflich erworben werden: www.nen.nl.

Andere Spezialanforderungen

Zusätzlich zu den Eigenschaften, die unter die übliche Klassifizierung fallen, bieten unsere Produkte noch andere spezielle Eigenschaften, Wärme- und Kälteisolierung, Hitzebeständigkeit, spezielle Rutschfestigkeit und wasserdichten Schutz.

Höhere Anforderungen

Bata Industrials stellt in vielen Fällen selber höhere Anforderungen an ihre Schuhe und Socken, als es laut Norm erforderlich ist. In den meisten Fällen übertreffen ihre Produkte die Anforderungen der geltenden Normen bei weitem. Unsere Produkte werden von offiziell anerkannten Institutionen zertifiziert, aber während der Entwicklungsphase und im Zuge der Qualitätskontrolle während und nach dem Produktionsprozess (ISO 9001) testen wir größtenteils in unserem eigenen Labor, welches das A-Status-Zertifikat vom Prüfzentrum SATRA erhalten hat. In unseren Produktbeschreibungen finden Sie auch das dazugehörige CE-Zertifikat. Das ist der Beweis, dass jener Schuh der Norm entspricht.